Geschichte

Herzlich Willkommen

Neustädter Studenten und Schüler höherer Schulen gründeten im Jahre 1883 eine Verbindung studentischen Charakters, die ihnen während der Ferien zur Pflege von Kameradschaft und Unterhaltung dienen sollte. Sie gaben dieser Verbindung den Namen „Ferienkneipe Aisaria“ Neustadt a. d. Aisch.

Nach 50-jährigem Bestehen konnte die Aisaria im Jahre 1933 auf eine reiche und bewegte Geschichte zurückblicken. Zeiten lebhafter Tätigkeit hatten mit Zeiten des Stillstandes abgewechselt. Die Angehörigen der Verbindung waren in Freud und Leid unzertrennliche Kameraden geworden und hatten viele frohe Stunden gemeinsam verlebt. Durch ihre Haltung hatten sie der Aisaria auch Ruf und Ansehen in der Stadt verschafft.

Ab 1933 kam durch die politische Entwicklung in unserem Volke, anderweitige Beanspruchung der jungen Menschen, durch Kriegs- und Nachkriegszeit jede Tätigkeit innerhalb der Aisaria zum Erliegen.

Am 11. August 1951 konstituierte sich der „Altherrenverband der Ferienkneipe Aisaria“. Daraufhin schlossen sich sofort wieder Studenten und Schüler höherer Schulen in Neustadt und Umgebung zur „Aktivitas der Aisaria“ zusammen.

Eine neue überaus aktive Ära der alten Verbindung setzte ein und hat bis auf den heutigen Tag angehalten. Die Ferienkneipe Aisaria ist die älteste, noch bestehende Ferialverbindung weltweit.